Tipps gesucht: Zeitraffer einer wachsenden Blume

  • Zum Tag der Pflege haben wir auf Arbeit jedes Jahr eine kleine Dankeschön-Aktion. Dieses Jahr war es ein kleiner Blumentopf und ein paar Sonnenblumensamen. Ich möchte damit ein Zeitrafferfilm erstellen, habe das aber noch nie versucht. Sämtliche Tutorials, die mir untergekommen sind, beziehen sich mehr auf Landschaften. Meine Frage in die Runde: Hat jemand das schon mal versucht und Erfahrung damit gesammelt? Oder hat jemand ein Tutorial gefunden, auf dass er/sie mich verlinken könnte?

  • Ist im Prinzip nichts anderes wie bei Landschaftsaufnahmen - nur über einen längeren Zeitraum. Zunächst musst du wissen - der fertige Film läuft in der Regel mit 25 Bilder je Sekunde um ruckelfrei sich darzustellen (PAL-Standard). Du brauchst also Gesamtzeiten. Wie lange braucht die Pflanze bis zur vollen Blüte und wie lang soll dein fertiger Film sein. Zur Berechnung findest du auch App´s - such mal danach. Du musst also jeden Tag in der Wachstumszeit einige Bilder von der Pflanze machen - Standort der Pflanze und Kameraposition sollten sich nicht verändern. Auch die Lichtverhältnisse sollten stabil sein. 2 Monate musst du mindestens rechnen - auch da informiere dich noch mal. Das größte Problem ist das veränderliche Größenmaß der Pflanze und damit der Bildwinkel der Kamera. Du musst also die Endabmessungen der Pflanze richtig einschätzen oder während des Wachstums nachjustieren und dann im Videoschnitt überblenden um einen weichen Verlauf zu erreichen. Im großen und ganzen ein sehr aufwendiger Prozess - der auch in der Bearbeitung des Videos noch einige Überraschungen hat. Die Kamera sollte die gesamte Zeit nicht bewegt werden und steht damit für andere Aufnahmen nicht zur Verfügung. Man könnte sie zwar vom Stativ nehmen, das am Ort verbleibt - ob man dann aber immer wieder den richtigen Ausschnitt findet bezweifle ich mal und kleinste Abweichungen zeigen sich im Film unschön. das gleiche gilt für den Akkuwechsel - schön wenn der ohne einer Stativentnahme erfolgen kann. Netzanschluss wäre ein Lösung. Können uns ja heute Abend nochmal drüber unterhalten.